Suchfunktion

Urteilsverkündung im „Porsche-Verfahren"

Datum: 18.02.2016

Kurzbeschreibung: Termin zur Urteilsverkündung und Akkreditierungshinweise für Medienvertreter

Die Urteilsverkündung in dem „Porsche-Verfahren“ gegen zwei Angeklagte wegen des Vorwurfes der informationsgestützten Marktmanipulation wird voraussichtlich am

 

4. März 2016 um 10.00 Uhr

 

erfolgen.

Die bereits zum Prozessauftakt erfolgte Akkreditierung der Medienvertreter für reservierte Sitzplätze im Sitzungssaal hat weiterhin Gültigkeit. Auch die vereinbarten Poolführerschaften für Film- und Fotoaufnahmen im Sitzungssaal bestehen fort.

Hinsichtlich der weiteren Einzelheiten wird auf die Verfügung zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung gemäß § 176 Gerichtsverfassungsgesetz vom 09.09.2015 und deren Ergänzung vom 29.09.2015 (vgl. Pressemitteilungen des Landgerichts Stuttgart vom jeweils selben Tag) verwiesen.

 

 

 

Elena Gihr, Mediensprecherin in Strafsachen, Telefon: 0711-212-3800

Fußleiste