Suchfunktion

Letzte Aktualisierung: Montag, den 19. November 2018, 10.00 Uhr


Sie finden auf dieser Seite:

Unter I. die vor den einzelnen Strafkammern vorgesehenen Termine für Schlussvorträge und Urteile (vorbehaltlich der jeweiligen Entwicklungen in der Hauptverhandlung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit),

unter II. sonstige Informationen (z.B. neue Fortsetzungstermine, aufgehobene Termine und Zeitänderungen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit) und

unter III. die Vorankündigung beginnender erstinstanzlicher Strafverfahren.


 

I. Schlussvorträge/Urteile:


2. Jugendkammer

In dem Verfahren 2 KLs 213 Js 87311/17 (Prozessauftakt: 16. Juli 2018; Tatvorwurf: Bandendiebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.) soll voraussichtlich am 26. November 2018 um 11.00 Uhr ein Urteil verkündet werden.



II. Sonstige Informationen:


1. Schwurgerichtskammer

Das Verfahren 1 Ks 114 Js 2279/18 (Prozessauftakt: 10. September 2018; Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung) wurde ausgesetzt.


2. Jugendkammer

In dem Verfahren 2 KLs 213 Js 87311/17 (Prozessauftakt: 16. Juli 2018; Tatvorwurf: Bandendiebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.) entfällt der Hauptverhandlungstermin am 19. November 2018.



6. Große Wirtschaftsstrafkammer

In dem Verfahren 6 KLs 160 Js 38533/18 (Prozessauftakt: 26. Juni 2018; Tatvorwurf: Betrug) wurden weitere Hauptverhandlungstermine bestimmt bis Juni 2019.

 

10. Große Wirtschaftsstrafkammer

In dem Verfahren 10 KLs 151 Js 95486/12 (Prozessauftakt: 12. Oktober 2018; Tatvorwurf: Verstoß gg. das Genossenschaftsgesetz, Urkundenfälschung) wurden weitere Hauptverhandlungstermine bestimmt bis März 2019.

In dem Verfahren 10 KLs 156 Js 58603/16 (Prozessauftakt: 17. Oktober 2018; Tatvorwurf: Betrug, Insolvenzverschleppung, Bankrott, Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt) wurden die Hauptverhandlungstermine am 20. und 30. November 2018 aufgehoben.



11. Große Wirtschaftsstrafkammer

In dem Verfahren 11 KLs 186 Js 75987/12 (Prozessauftakt: 22. Oktober 2018; Tatvorwurf: Bestechung im geschäftlichen Verkehr) wurde der Hauptverhandlungstermin am 23. November 2018 aufgehoben.



13. Große Wirtschaftsstrafkammer

In dem Verfahren 13 KLs 143 Js 38100/10 (Prozessauftakt: 15. Mai 2018; Tatvorwurf: Verstoß gg. das Außenwirtschaftsgesetz, Verstoß gg. das Kriegswaffenkontrollgesetz) lauten die weiteren Fortsetzungstermine wie folgt: 29. November 2018, 10. Dezember 2018, 10., 17., 24., 31. Januar 2019 (jeweils 9.30 Uhr).



19. Große Strafkammer

In dem Verfahren 19 KLs 114 Js 104174/17 (Prozessauftakt: 16. Oktober 2018; Tatvorwurf: räuberische Erpressung, Raub) wurde am 22. Oktober 2018 ein Urteil verkündet. Die weiteren Hauptverhandlungstermine entfallen somit.



20. Große Wirtschaftsstrafkammer

In dem Verfahren 20 KLs 163 Js 20674/17 (Prozessauftakt: 3. Juli 2018; Tatvorwurf: Betrug) wurden weitere Hauptverhandlungstermine bestimmt bis Februar 2019.





III. Beginnende Strafverfahren:


Vorankündigung KW 47/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 19. November 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 115 Js 66261/18

Beginn: 19. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 03., 06., 10., 14. Dezember 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Der 24 Jahre alte Angeklagte soll in der Nacht auf den 04.07.2018 auf einem Spielplatz in Stuttgart dem bei einem Streit zu Boden gegangenen mutmaßlichen Geschädigten mehrfach mit dem Fuß gegen den Kopf und Rumpf getreten haben, wodurch dieser sich Prellungen, eine Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung zugezogen haben soll.


 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 93 Js 1575/18

Beginn: 19. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 28. November 2018, 05., 07., 19. Dezember 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung, Bedrohung u.a.; Tatort: Landkreis Waiblingen

Dem 31-jährigen Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, im Februar 2018, im März 2018 sowie im April 2018 jeweils in Asylbewerberunterkünften im Landkreis Waiblingen andere Personen angegriffen und verletzt zu haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Dienstag, den 20. November 2018:

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 115 Js 51956/18

Beginn: 20. November 2018   9.10 Uhr; Fortsetzungstermine am 29. November 2018, 10. Dezember 2018   jeweils 9.10 Uhr

Tatvorwurf: Körperverletzung, Diebstahl u.a.; Tatort: Sindelfingen, Gärtringen

Dem 46-jährigen Beschuldigten wird unter anderem vorgeworfen, im Jahr 2014 bzw. 2016 in Sindelfingen bzw. in Gärtringen in drei Fällen andere Personen gestoßen bzw. geschlagen zu haben. Außerdem soll er am 16.04.2018 und am 23.05.2018 in einem Verkaufsgeschäft in Sindelfingen Waren entwendet haben, wobei er am 23.05.2018 dem Ladendetektiv anschließend mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 221 Js 51179/18

Beginn: 20. November 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 23., 28. November 2018, 04., 12. Dezember 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz, gefährliche Körperverletzung u.a.; Tatort: Stuttgart

Der 38-jährige Angeklagte soll am 23.05.2018 ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss mit seinem PKW in Stuttgart gefahren sein und hierbei im Kofferraum unter anderem ca. 1 Kilogramm Kokain zum Weiterverkauf mit sich geführt haben.

Nach einem Auffahrunfall soll er unter anderem den Fahrer des anderen PKW bedroht und anschließend zwei Polizeibeamte angegriffen und verletzt haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 21. November 2018:

 

  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 41 Js 57051/18

Beginn: 21. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 29. November 2018, 06., 13. Dezember 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Weinstadt

Der 20-jährige Angeklagte soll am 09.06.2018 in einer Asylunterkunft in Weinstadt nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung mit einem Messer auf den mutmaßlichen Geschädigten eingestochen haben, wodurch dieser mehrere Schnittverletzungen am Rücken bzw. am Oberarm erlitten haben soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 23. November 2018:

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 244Js 20370/18

Beginn: 23. November 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Vereinsgesetz; Tatort: Stuttgart

Der 28-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, am 03.02.2018 bei einer Versammlung in der Stuttgarter Innenstadt eine nach dem Vereinsgesetz verbotene Flagge getragen zu haben.


Vorankündigung KW 46/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 12. November 2018:

 

  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 203 Js 17652/18

Beginn: 12. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 19., 26. November 2018, 03., 05., 10., 12., 14., 17., 19. Dezember 2018, 09., 16. Januar 2019   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung u.a.; Tatort: Kornwestheim

Den fünf Angeklagten im Alter zwischen 20 und 27 Jahren, dem Umfeld der Gruppierung „Osmanen Germania BC“ angehören sollen, wird im Wesentlichen vorgeworfen, am 12.02.2018 in Kornwestheim ein Mitglied der Gruppierung „Bahoz“ mit einem Baseballschläger, einer Machete und einem Messer angegriffen zu haben. Der mutmaßliche Geschädigte soll mehrere Stich- bzw. Schnittverletzungen sowie Prellungen am linken Arm sowie Bein erlitten haben.

 

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 114 Js 32658/18

Beginn: 12. November 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 19., 27. November 2018, 17. Dezember 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Der 28 Jahre alte Angeklagte soll am 18.02.2018 im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Stuttgart mit einem Messer mindestens fünf Mal auf eine am Boden liegende Person eingestochen haben und einen anderen einen Stich in die Hüfte versetzt haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 16. November 2018:

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 233 Js 39328/18

Beginn: 16. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 26. November 2018, 03., 17. Dezember 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Plochingen u.a.

Die beiden 36 und 49 Jahre alten Angeklagten sollen im Zeitraum April bis Juni 2018 in Plochingen in mehreren Fällen Kokain an verschiedene Abnehmer verkauft haben. Zudem sollen sie im Juli 2018 knapp 100 Gramm Marihuana, 500 Gramm Kokain und knapp 90 Gramm Haschisch aus den Niederlanden nach Deutschland verbracht haben.


Vorankündigung KW 45/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 05. November 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 111 Js 44796/18

Beginn: 05. November 2018   15.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 16. November 2018 (9.00 Uhr), 04. Dezember 2018 (13.00 Uhr), 07., 18., 20. Dezember 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Totschlag u.a.; Tatort: Stuttgart

Die 33-jährige Beschuldigte soll am 04.05.2018 in Stuttgart ihre knapp 3 Jahre alte Tochter zu Boden geschleudert haben, wodurch diese lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten haben soll.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb diese in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 07. November 2018

 

  • 8. Große Strafkammer / 8 KLs 22 Js 74589/18

Beginn: 07. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 09., 14., 16. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Vergewaltigung; Tatort: Stuttgart

Der 22 Jahre alte Angeklagte soll am 24.07.2018 in einer Asylunterkunft in Stuttgart gegen den Willen der mutmaßlichen Geschädigten mit dieser den ungeschützten Vaginalverkehr ausgeübt haben.

 



Vorankündigung KW 44/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 29. Oktober 2018:

 

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 111 Js 125147/17

Beginn: 29. Oktober 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 05., 07., 09., 29. November 2018, 10. Dezember 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: Mord, Raub mit Todesfolge, Computerbetrug; Tatort: Stuttgart

Dem 29-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, am 08.12.2017 seinen Bekannten in dessen Wohnung in Stuttgart unter Vorhalt eines Messers veranlasst zu haben, ihm die PIN für seine EC-Karte zu geben, und ihn dann mit mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Anschließend soll der Angeklagte aus dem Geldbeutet des Getöteten Bargeld in Höhe von mindestens 70 € sowie die EC-Karte an sich genommen und mit dieser 100 € abgehoben haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 02. November 2018:

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 230 Js 58395/18

Beginn: 02. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 15., 28. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Großraum Stuttgart, Ludwigsburg

Der 43 Jahre alte Angeklagte soll im Sommer 2018 im Großraum Stuttgart mit Kokain gehandelt haben, welches er zuvor mit weiteren bislang unbekannten Mittätern aus Venezuela von dem 36-jährigen Mitangeklagten nach Deutschland transportieren ließ, um es im Großraum Stuttgart gewinnbringend zu verkaufen.

 

  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 112 Js 121875/15

Beginn 02. November 2018   9.00 Uhr; Fortsetzung: 09. November 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: gefährliche Körperverletzung, Verstoß gg. das Waffengesetz; Tatort: Sindelfingen

Dem 41-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, am 26.11.2015 im Anschluss an einen Streit in seiner Wohnung in Sindelfingen mit einer Schreckschusspistole, die mit Kartuschenmunition mit aufgesetzter Stahlkugel geladen gewesen sein soll, durch eine geschlossene Tür auf zwei Bekannte geschossen zu haben, wobei einer von ihnen von einer Stahlkugel getroffen und dadurch eine Schürfwunde und Prellungen davongetragen haben soll.

Hinweis: Auf die Revision des Angeklagten hat der Bundesgerichtshof mit Beschluss vom 29.05.2018 (Az. 1 StR 28/18) das Urteil der 9. Schwurgerichtskammer vom 30.08.2017 dahingehend abgeändert, dass der Schuldspruch wegen versuchten Totschlags entfällt, und den Strafausspruch aufgehoben. Im Umfang der Aufhebung wurde die Sache zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an eine allgemeine Strafkammer des Landgerichts zurückverwiesen.




Vorankündigung KW 43/2018

Verfahrensbeginn am Montag, den 22. Oktober 2018:



  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 112 Js 45760/18

Beginn: 22. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 23., 29., 30. Oktober 2018, 06. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Mord; Tatort: Stuttgart

Der 28-jährige Beschuldigte soll am 08.05.2018 seinem Vater in dem gemeinsam bewohnten Haus in Stuttgart mit einem Stein mehrfach auf den Kopf geschlagen haben, wodurch dieser bewusstlos geworden sein soll. Anschließend soll der Beschuldigte seinem Vater mit einem Küchenmesser den Kopf abgetrennt haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.



  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 114 Js 109607/17

Beginn: 22. Oktober 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 25. Oktober 2018, 13., 15., 20., 22., 26., 28. November 2018, 03., 05. Dezember 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: Mord; Tatort: Backnang

Der 25-jährige Angeklagte soll am 08.11.2017 im Zusammenhang mit einem Sorgerechtsstreit um das gemeinsame Kind seine ehemalige Partnerin in deren Wohnung in Backnang durch stumpfe Gewalteinwirkung getötet haben.



  • 11. Große Wirtschaftsstrafkammer / 11 KLs 186 Js 75987/12

Beginn: 22. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 24. Oktober 2018 (9.00 Uhr), 07. November 2018 (14.00 Uhr), 16., 23., 28., 30. November 2018, 05., 19. Dezember 2018, 09. Januar 2019 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: Bestechung im geschäftlichen Verkehr; Tatort: Stuttgart

Dem 52 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, sich als Geschäftsführer einer Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation in Stuttgart im Zeitraum von 2008 bis 2012 mit Hilfe der fünf Mitangeklagten im Alter von 56 bis 68 Jahren zu Lasten der Organisation persönlich bereichert zu haben. 


Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 24. Oktober 2018:



  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 23 Js 44847/18

Beginn: 24. Oktober 2018   13.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 12., 14., 19., 21., 26. November 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Körperverletzung u.a.; Tatort: Filderstadt

Dem 49-jährigen Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, im September 2017 sowie im März 2018 gegen den erkennbaren Willen seiner Ehefrau sowie mit Gewalt mit dieser in der gemeinsamen Wohnung in Filderstadt den Geschlechtsverkehr ausgeübt zu haben.


Vorankündigung KW 42/2018



Verfahrensbeginn am Dienstag, den 16. Oktober 2018:

 

  • 11. Große Wirtschaftsstrafkammer / 11 KLs 184 Js 31376/17

Beginn: 16. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 19., 26. Oktober 2018, 07., 20. November 2018, 04., 11., 12., 18., 19. Dezember 2018, 10., 16., 23. Januar 2019   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt; Tatort: Stuttgart

Den beiden 36 und 56 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, im Zeitraum Januar 2011 bis September 2012 als Mitverantwortliche einer Firma mit Sitz in Stuttgart Arbeitnehmer ohne Anmeldung zur Sozialversicherung beschäftigt zu haben bzw. Beiträge in zu geringer Höhe für die zur Sozialversicherung gemeldeten Arbeitnehmer angegeben und dadurch Gesamtsozialversicherungsbeiträge in Höhe von ca. 750.000 Euro nicht abgeführt zu haben. 


  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 114 Js 104174/17

Beginn: 16. Oktober 2018   13.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 22., 29. Oktober 2018, 12., 19. November 2018   jeweils 13.30 Uhr

Tatvorwurf: räuberische Erpressung, Raub; Tatort: Backnang

Der 32-jährige Angeklagte soll am 20.10.2017 in einem Casino in Backnang maskiert und unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld gefordert und ca. 2.300 Euro erlangt haben.


Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 17. Oktober 2018:



  • 10. Große Wirtschaftsstrafkammer / 10 KLs 156 Js 58603/16

Beginn: 17. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 22., 25., 29. Oktober 2018, 07., 13., 16. November 2018 (jeweils 9.00 Uhr), 20. November 2018 (13.30 Uhr), 26., 30. November 2018, 05., 07., 12., 17. Dezember 2018, 07., 09. Januar 2019 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: Betrug, Insolvenzverschleppung, Bankrott, Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt; Tatort: Böblingen, Hochdorf, Neuhausen u.a.

Dem 34-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, als Geschäftsführer bzw. faktischer Geschäftsführer mehrerer Firmen mit Sitz in Böblingen, Hochdorf bzw. Neuhausen trotz eingetretener Zahlungsunfähigkeit keine Insolvenzanträge gestellt zu haben, Bilanzen nicht erstellt zu haben, Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von insgesamt ca. 90.000 Euro nicht abgeführt zu haben und zudem trotz eingetretener Zahlungsunfähigkeit bei verschiedenen Lieferanten Waren bestellt zu haben, wodurch ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 300.000 Euro entstanden sein soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 18. Oktober 2018:

 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 116 Js 57880/18

Beginn: 18. Oktober 2018   10.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 23., 26. Oktober 2018, 08., 15. November 2018   jeweils 10.30 Uhr

Tatvorwurf: Körperverletzung, Wohnungseinbruchsdiebstahl, Nötigung u.a.; Tatort: Winnenden

Der 33-jährige Beschuldigte soll am 07.04.2018 in Winnenden einer Personen einen Schlag gegen das Ohr versetzt haben und am 14.06.2018 eine andere Person gewürgt haben. Am 07.04.2018 und am 09.06.2018 soll er zudem jeweils seiner Mutter unter Schlägen deren Handtasche weggenommen haben. Außerdem soll der Beschuldigte im Juni 2018 mehrmals in die Wohnung seiner Mutter in Winnenden eingedrungen sein, um dort Geld bzw. Wertgegenstände zu entwenden.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

 



Vorankündigung KW 41/2018



Verfahrensbeginn am Montag, den 08. Oktober 2018:

 

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 45 Js 47572/18

Beginn: 08. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 17., 26. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: räuberische Erpressung u.a.; Tatort: Plochingen

Der 19-jährige Angeklagte soll am 08.12.2017 zusammen mit einem unbekannten Mittäter maskiert und mit einer Schreckschusspistole bewaffnet in einer Gaststätte in Plochingen die Herausgabe von 700 € Bargeld erzwungen haben.

 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 9 Js 42056/18

Beginn: 08. Oktober 2018   10.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 15., 25., 30. Oktober 2018, 07., 28. November 2018   jeweils 10.30 Uhr

Tatvorwurf: Brandstiftung, Sachbeschädigung u.a.; Tatort: Winnenden

Dem 49-jährigen Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, im Zeitraum Oktober 2017 bis April 2018 Feuer an bzw. in unmittelbarer Nähe zu einem Wohnhaus in Winnenden gelegt zu haben, wodurch in den meisten Fällen ein Sachschaden entstanden sein soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 10. Oktober 2018

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 85 Js 42655/17

Beginn: 10. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 17. Oktober 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: Diebstahl, Computerbetrug; Tatort: Großraum Stuttgart u.a.

Der 44 Jahre alte Angeklagte soll zusammen mit einer gesondert verfolgten Mittäterin im Zeitraum September 2015 bis Februar 2017 in verschiedenen Supermärkten unter anderem im Großraum Stuttgart in insgesamt 23 Fällen Geldbörsen entwendet haben. Anschließend sollen sie mit den jeweils entwendeten EC-Karten Bargeldabhebungen an verschiedenen Geldautomaten getätigt haben. Insgesamt soll ein Schaden in Höhe von über 28.000 € entstanden sein.

 

 

Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 11. Oktober 2018:

 

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 55 Js 22334/18

Beginn: 11. Oktober 2018   13.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 16., 25. Oktober 2018, 06., 08. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Sachbeschädigung, Widerstand gg. Vollstreckungsbeamte, räuberischer Diebstahl, versuchte Körperverletzung; Tatort: Stuttgart, Göppingen, Filderstadt

Der 20-jährige Beschuldigte soll am 27.12.2017 in Stuttgart eine Krippenfigur sowie einen Notenständer beschädigt haben und am 28.12.2017 in Göppingen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet haben. Zudem soll er am 24.02.2018 unter anderem Lebensmittel in einem Supermarkt in Filderstadt entwendet haben und anschließend eine Person bedroht haben, um im Besitz des Diebesguts zu bleiben. Außerdem soll er am 04.03.2018 in einer Asylbewerberunterkunft in Filderstadt mit einem Messer auf mehrere Polizisten zugerannt sein und sich später gegen seine Festnahme gewehrt haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

  • 8. Große Strafkammer / 8 KLs 203 Js 63680/18

Beginn: 11. Oktober 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 22., 29. Oktober 2018, 02., 26., 29. November 2018, 03., 10. Dezember 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz u.a.; Tatort: Ludwigsburg u.a.

Dem 24-jährigen Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, seit Juni 2016 unter anderem in Ludwigsburg mit Marihuana gehandelt zu haben.

 


Verfahrensbeginn am Freitag, den 12. Oktober 2018:

 

  • 10. Große Wirtschaftsstrafkammer / 10 KLs 151 Js 95486/12

Beginn: 12. Oktober 2018   9.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 19., 24., 31. Oktober 2018 (jeweils 9.30 Uhr), 07. November 2018 (13.30 Uhr), 14., 21., 23. November 2018 (jeweils 9.30 Uhr), 17. Dezember 2018 (13.30 Uhr), 19., 21. Dezember 2018 (jeweils 9.30 Uhr), 09. Januar 2019 (13.30 Uhr), 11. Januar 2019 (9.30 Uhr)

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Genossenschaftsgesetz, Urkundenfälschung; Tatort: Ellwangen

Dem 70-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, als Vorstand einer Genossenschaft mit Sitz in Ellwangen die Bilanz für die Jahre 2010 und 2011 falsch aufgestellt zu haben. Die 56 und 57 Jahre alten Mitangeklagten sollen ihn hierbei jeweils durch Manipulation der zugrundeliegenden Inventur- und Bewertungsergebnisse unterstützt haben.


Vorankündigung KW 40/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 01. Oktober 2018:

 

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 112 Js 20532/18

Beginn: 01. Oktober 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 04. Oktober 2018 (14.00 Uhr), 08., 10., 11., 15., 18. Oktober 2018 (jeweils 9.15 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Mord, Bandendiebstahl u.a.; Tatort: Landkreis Böblingen

Dem 28-jährigen Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, in der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 2018 im Landkreis Böblingen mit zwei weiteren Personen einen Zigarettenautomaten entwendet zu haben und bei der anschließenden Flucht vor der Polizei mit seinem Fahrzeug auf eine Polizeibeamtin zugefahren zu sein, welche jedoch habe ausweichen können.


Vorankündigung KW 39/2018


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 25. September 2018:

 

  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 42 Js 24903/18

Beginn: 25. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 27. September 2018, 01., 04., 09. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern u.a.; Tatort: Schwieberdingen

Der 21-jährige Angeklagte soll als Praktikant bzw. als Auszubildender zum Erzieher in einer Kindertagesstätte in Schwieberdingen im Zeitraum zwischen März 2016 und März 2018 sexuelle Handlungen an insgesamt sieben Kindern vorgenommen und zudem kinderpornografische Fotos von insgesamt fünf Kindern hergestellt haben. Des Weiteren soll der Angeklagte auf seinem privaten PC kinderpornographische Bild- und Videodateien besessen haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 26 September 2018:

 

  • 8. Große Strafkammer / 8 KLs 6 Js 14766/18

Beginn: 26. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 28. September 2018, 04. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Sachbeschädigung, Beleidigung, Diebstahl, Brandstiftung; Tatort: Stuttgart,

Der 37-jährige Beschuldigte soll im November 2014 in Stuttgart eine Digitalkamera entwendet haben.

Zudem soll er im Jahr 2016 bzw. im Jahr 2017 in mehreren Fällen mit Sprühfarbe beleidigende Schriftzüge an die Fassade eines Gebäudes in Stuttgart gesprüht haben.

Des Weiteren soll er im Dezember 2017 einen in einem Vortragssaal in Stuttgart aufgestellten Konzertflügel in Brand gesetzt haben, wodurch ein Gebäudeschaden in Höhe von ca. 65.000 € entstanden sein soll.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 224 Js 106647/17

Beginn: 26. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 05. Oktober 2018 (9.00 Uhr), 18. Oktober 2018 (13.30 Uhr), 19., 25. Oktober 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Schorndorf

Den drei Angeklagten im Alter zwischen 32 und 40 Jahren wird im Wesentlichen vorgeworfen, ab Oktober 2017 im Raum Schorndorf mit Marihuana und Amphetamin Handel getrieben zu haben. 

Der 32-jährige Angeklagte soll zudem im Jahr 2018 in mehreren Fällen in Schorndorf Kokain gekauft bzw. verkauft haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 27. September 2018:

 

  • 1. Große Schwurgerichtskammer / 1 Ks 201 Js 17687/18

Beginn: 27. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 18. Oktober 2018, 05., 13., 20., 21., 27. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verabredung zum Mord, Bandendiebstahl u.a.; Tatort: Kornwestheim, Ludwigsburg, Plochingen u.a.

Den beiden 28 und 35 Jahre alten Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, im März 2018 in Telefonaten vereinbart zu haben, zwei andere Personen aus einem Hinterhalt heraus zu erschießen.

Der 28-jährige Angeklagte soll zudem zwischen März 2017 und Januar 2018 in mehreren Fällen als Mitglied einer Bande in verschiedene Häuser in Deutschland, unter anderem in Kornwestheim, Ludwigsburg und Plochingen, eingebrochen sein.

 

  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 6 Js 32171/18

Beginn: 27. September 2018   13.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 28. September 2018 (9.15 Uhr), 08., 10. Oktober 2018 (jeweils 13.30 Uhr)

Tatvorwurf: schwere Brandstiftung; Tatort: Stuttgart,

Der 43-jährige Beschuldigte soll am 29.03.2018 in einer von ihm bewohnten Mietwohnung in Stuttgart Zweige in einer Porzellanschale angezündet sowie die Herdplatte eingeschaltet und sodann die Wohnung verlassen haben. Infolge des dadurch entstandenen Brandes soll ein Gebäudeschaden von ca. 40.000 € sowie ein Inventarschaden von ca. 10.000 € entstanden sein.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.



Vorankündigung KW 38/2018



Verfahrensbeginn am Montag, den 17. September 2018:

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 20 Js 51861/18

Beginn: 17. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 19. September 2018 (13.00 Uhr), 20. September 2018 (9.00 Uhr)

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Raub; Tatort: Stuttgart

Der 33-jährige Angeklagte soll am 24.05.2018 in einer Gaststätte in Stuttgart mit Gewalt und gegen den Willen einer ebenfalls dort beschäftigte Mitarbeiterin mit dieser den ungeschützten Geschlechtsverkehr durchgeführt haben. Anschließend soll er ihren Reisepass sowie 100 € Bargeld an sich genommen haben.



Verfahrensbeginn am Dienstag, den 18. September 2018:

 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 26 Js 105976/17

Beginn: 18. September 2018   10.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 19. September 2018 (10.00 Uhr), 21. September 2018 (9.30 Uhr), 26. September 2018 (10.00 Uhr), 02., 04. Oktober 2018 (jeweils 10.30 Uhr)

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Körperverletzung; Tatort: Stuttgart, Fellbach

Der 38-jährige Angeklagte soll am 24.05.2006 in einem Park in Stuttgart mit Gewalt und gegen den Willen der mutmaßlichen Geschädigten sexuelle Handlungen an dieser vorgenommen haben.

Zudem soll der Angeklagte am 18.10.2017 in der Wohnung einer weiteren mutmaßlichen Geschädigten mit Gewalt und gegen deren Willen mit dieser den Geschlechtsverkehr durchgeführt haben.



 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 21. September 2018:

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 212 Js 113016/17

Beginn: 21. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 12., 16. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Diebstahl, Bandendiebstahl, Wohnungseinbruchsdiebstahl; Tatort: Landkreis Ludwigsburg, Rems-Murr-Kreis u.a.

Den vier Angeklagten im Alter zwischen 21 und 40 Jahren wird vorgeworfen, im Zeitraum Juli 2017 bis April 2018 in unterschiedlicher Beteiligung unter anderem im Rems-Murr-Kreis sowie im Kreis Ludwigsburg Einbruchsdiebstähle insbesondere in Firmen, gewerbliche Räumlichkeiten und Gartenhäuser sowie in eine Wohnung begangen zu haben.



Vorankündigung KW 37/2018



Verfahrensbeginn am Montag, den 10. September 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 114 Js 2279/18

Beginn 10. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 13., 25. September 2018, 10., 17. Oktober 2018, 07. November 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Sindelfingen

Der 52-jährige Angeklagte soll am 07.01.2018 auf einem Parkplatz in Sindelfingen seine von ihm getrennt lebende Ehefrau und deren Begleiter mit einem Messer angegriffen haben, wodurch der mutmaßliche Geschädigte unter anderem eine Stichverletzungen am Hals sowie eine Stichverletzung am Bauch erlitten haben soll.



  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 231 Js 26983/18

Beginn: 10. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 14. September 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Ostfildern

Dem 23-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, am 15.03.2018 in seiner Wohnung in Ostfildern insgesamt ca. 31 Kilogramm Marihuana sowie ca. 100 Gramm Kokain zum gewinnbringenden Verkauf verwahrt zu haben.



  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 114 Js 26821/18

Beginn 10. September 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 14., 24., 26. September 2018 jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Nürtingen

Der 48-jährige Beschuldigte soll am Morgen des 15.03.2018 in einem Zimmer einer Asylbewerberunterkunft in Nürtingen mit einem Messer auf seinen Mitbewohner eingestochen haben, der zu diesem Zeitpunkt mit geschlossenen Augen auf seiner Matratze gelegen haben soll. Der mutmaßliche Geschädigte soll unter anderem eine Schnittwunde am Hinterkopf erlitten haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb dieser in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 11. September 2018:


  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 21 Js 26014/18

Beginn: 11. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 21., 28. September 2018, 08. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern, Körperverletzung; Tatort: Rems-Murr-Kreis

Der 25 Jahre alte Angeklagte soll im Mai 2015 sowie im Sommer 2017 in jeweils einem Fall sexuelle Handlungen an einem 8-jährigen bzw. einem 13-jährigen vorgenommen haben. Im Januar 2018 soll er eine 17-jährige mehrfach in den Oberschenkel gezwickt haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 12. September 2018:

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 26 Js 41475/18

Beginn: 12. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 28. September 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Der 46-jährige Angeklagte soll am 25.04.2018 in der Wohnung der mutmaßlichen Geschädigten in Stuttgart gegen ihren Willen und mit Gewalt sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben.




Vorankündigung KW 36/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 03. September 2018:


  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 57 Js 22300/18

Beginn: 03. September 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 24. September 2018, 02., 10., 12., 15., 17., 23. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag u.a.; Tatort: Stuttgart

Den beiden 19 bzw. 20 Jahre alten Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, am 04.03.2018 in Stuttgart den mutmaßlichen Geschädigten gemeinsam mit anderen Personen angegriffen zu haben. Dabei soll der 20-jährige Angeklagte den Geschädigten festgehalten haben, während der 19-jährige Angeklagte diesem mit einem Messer zweimal in die Brust gestochen haben soll. Anschließend sollen die Angeklagten den am Boden liegenden Geschädigten geschlagen sowie getreten haben. Der Geschädigte soll unter anderem eine lebensgefährliche Stichverletzung erlitten haben. 



Verfahrensbeginn am Dienstag, den 04. September 2018:


  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 134 Js 53068/16

Beginn: 04. September 2018   10.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 06. September 2018 (10.30 Uhr) und 07. September 2018 (9.15 Uhr)

Tatvorwurf: Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Widerstand gg. Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung; Tatort: Stuttgart

Der 31-jährige Angeklagte soll im Zeitraum April 2016 bis Dezember 2017 in Stuttgart in mehreren Einzelfällen andere Personen beleidigt, geschlagen bzw. bedroht haben und sich in zwei Fällen mit körperlicher Gewalt gegen eine Festnahme durch die Polizei gewehrt haben. Zudem soll er im Jahr 2017 die Eingangstüre der Wohnung seines Nachbarn in Stuttgart beschädigt sowie mit einem Metallrohr auf die Außenfassade eines Hauses in Stuttgart eingeschlagen haben.


  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 24 Js 49892/18

Beginn: 04. September 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 11., 18., 19., 25. September 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Dem 37 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 21.05.2018 in Stuttgart gegen den Willen der mutmaßlichen Geschädigten und mit Gewalt sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen zu haben. 



Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 05. September 2018:


  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 115 Js 5724/18

Beginn 05. September 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 12. September 2018 (9.15 Uhr), 17. September 2018 (10.30 Uhr), 19. September 2018 (9.15 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Der 48-jährige Angeklagte soll am 16.01.2018 in der Wohnung seiner früheren Freundin in Stuttgart mit einem Messer auf diese losgegangen sein und ihr mehrere Stichverletzungen zugefügt haben, wobei ein Stich in den Bauchraum eingedrungen sein soll, weshalb die Geschädigte einer Notoperation habe unterzogen werden müssen.


  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 202 Js 92429/17

Beginn: 05. September 2018   13.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 24. September 2018 (13.30 Uhr), 09., 12., 17. Oktober 2018 (jeweils 9.15 Uhr), 23. Oktober 2018 (13.30 Uhr), 30. Oktober 2018, 07. November 2018 (jeweils 9.15 Uhr)

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz, Verstoß gg. das Waffengesetz, schwere räuberische Erpressung; Tatort: Landkreis Ludwigsburg

Dem 28 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, Ende 2015 / Anfang 2016 gemeinsam mit zwei Mittätern ein Kilogramm Kokain aus den Niederlanden an einen Abnehmer in Marbach geliefert zu haben.

Zudem soll der Angeklagte im April 2016 im Landkreis Ludwigsburg gemeinsam mit einem Mittäter ohne waffenrechtliche Erlaubnis zwei halbautomatische Schusswaffen veräußert haben.

Des Weiteren soll der Angeklagte gemeinsam mit einem bzw. zwei Mittätern im April 2016 und Mai im Landkreis Ludwigsburg den mutmaßlichen Geschädigten mehrfach bedroht haben, woraufhin dieser ihnen insgesamt 10.000 € sowie Betäubungsmittel überlassen haben soll.


Vorankündigung KW 35/2018


Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 30. August 2018:

 

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 200 Js 95089/16

Beginn: 30. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 07. September 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: Diebstahl; Tatort: Böblingen, Stuttgart

Der 52-jährige Angeklagte soll gemeinsam mit anderen Personen die Vertreter einer Firma mit dem vermeintlichen Abschluss eines Geschäftes in Höhe von mehreren Millionen Euro geködert und dazu gebracht haben, im Februar 2015 in Böblingen Bargeld in Höhe 700.000 € zur vermeintlichen Prüfung auf Echtheit vorzuzeigen. Das in Kuverts verpackte Geld soll dort von einer Komplizin des Angeklagten unbemerkt gegen andere - wertlose - Kuverts ausgetauscht worden sein.

Zudem soll der Angeklagte gemeinsam mit dem ebenfalls 52-jährigen Mitangeklagten die Vertreter einer anderen Firma mit dem vermeintlichen Abschluss eines Geschäftes in Höhe von mehreren Millionen Euro geködert und dazu gebracht haben, im März 2016 in Stuttgart Bargeld in Höhe von 1 Million Euro zur vermeintlichen Prüfung auf Echtheit vorzuzeigen. Das in einem Umschlag verpackte Geld soll dort von einem Komplizen der Angeklagten unbemerkt gegen einen anderen - wertlosen - Umschlag ausgetauscht worden sein.


Vorankündigung KW 34/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 20. August 2018:

 

  • 16. Große Strafkammer / 16 KLs 147 Js 101963/09

Beginn: 20. August 2018   10.00 Uhr

Tatvorwurf: Steuerhinterziehung; Tatort: Stuttgart, Leonberg

Die beiden 74 und 66 Jahre alten Angeklagten wurden mit Urteil des Landgerichts Stuttgart v. 04.04.2017 (Az. 13 KLs 147 Js 101963/09) wegen Steuerhinterziehung in zehn Fällen, davon in fünf Fällen wegen tateinheitlich begangener dreifacher Steuerhinterziehung, zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 3 Jahren und 2 Monaten bzw. 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Das Landgericht stellte in seinem Urteil fest, dass die Angeklagten, die als Geschäftsführer bzw. als Buchhalterin einer Firma mit Sitz in Stuttgart tätig waren, in den Veranlagungszeiträumen 2003 bis 2007 Körperschafts-, Umsatz-, Gewerbe- und Einkommensteuer in Höhe von insgesamt ca. 1,8 Millionen Euro hinterzogen haben.

Auf die Revision des Angeklagten hat der Bundesgerichtshof mit Beschluss vom 20.12.2017 (Az. 1 StR 464/17) das Urteil im Strafausspruch teilweise aufgehoben und zur neuen Verhandlung und Entscheidung an eine andere Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts zurückverwiesen. Die weitergehenden Revisionen der Angeklagten wurden verworfen.


Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 22. August 2018:


  • 9. Große Schwurgerichtskammer / 9 Ks 116 Js 4057/18

Beginn: 22. August 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 28., 30. August 2018, 07., 27. September 2018, 02. Oktober 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Pleidelsheim

Die zum Zeitpunkt der Hauptverhandlung 42-jährige Angeklagte soll am 11.01.2018 in Pleidelsheim im Rahmen einer Auseinandersetzung mit ihrer Tochter diese sowie deren Freundin mit einem Messer angegriffen haben. Dabei soll die Angeklagte der Freundin ihrer Tochter einen Stich in den Bauch und ihrer Tochter unter anderem einen Stich in den Rücken versetzt haben, weshalb beide notärztlich versorgt werden mussten.


Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 23. August 2018:


  • 1. Große Schwurgerichtskammer / 1 Ks 116 Js 17428/18

Beginn: 23. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 12., 28. September 2018, 04., 05., 09., 19. Oktober 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung, Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Böblingen u.a.

Der 23 Jahre alte Angeklagte soll im Jahr 2017 in insgesamt drei Fällen unter anderem in Böblingen und Weil im Schönbuch unerlaubten Handel mit Marihuana betrieben haben.

Dem Angeklagten wird zudem vorgeworfen, am 18.02.2018 in Böblingen dem ihm durch vorherige Rauschgiftgeschäfte bekannten mutmaßlichen Geschädigten mit einem Messer in den Ober- und Unterkörper gestochen zu haben, wodurch dieser unter anderem eine Perforation der Leber erlitten haben soll.


Vorankündigung KW 33/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 13. August 2018:

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 233 Js 112103/17

Beginn: 13. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 16., 28., 29., 30., 31. August 2018, 10., 12. September 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf:  Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Leonberg u.a.

Dem 48-jährigen Angeklagten wird im Wesentlichen vorgeworfen, im November 2017 auf dem Dachboden des vom ihm bewohnten Hauses in Leonberg zum gewinnbringenden Verkauf insgesamt knapp 2,9 kg Kokain aufbewahrt zu haben, welches ihm der 23-jährige Mitangeklagte zuvor beschafft haben soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 17. August 2018:

 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 213 Js 30428/18

Beginn: 17. August 2018   9.30 Uhr; Fortsetzungstermine am 10. September 2018 (15.30 Uhr), 25. September 2018, 09., 11. Oktober 2018 (jeweils 10.30 Uhr)

Tatvorwurf:  schwerer Bandendiebstahl; Tatort: Großraum Stuttgart u.a.

Der 22-jährige Angeklagte soll Mitglied einer Gruppierung gewesen sein, die im Jahr 2017 in insgesamt sieben Fällen im Großraum Frankfurt, Stuttgart und Nürnberg hochwertige PKW entwendet haben soll, um diese nach Litauen zu verbringen.



Vorankündigung KW 32/2018


Verfahrensbeginn am Montag, den 06. August 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 115 Js 124134/17

Beginn: 06. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 21., 24. August 2018, 17., 19., 24., 26. September   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Mord, schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Die drei Angeklagten im Alter von jeweils 26 Jahren sollen am 18.12.2017 vereinbart haben, den mutmaßlichen Geschädigten in dessen Wohnung in Stuttgart zu überfallen. In Ausführung des Tatplans sollen zwei der Angeklagten den Geschädigten geschlagen, getreten sowie gewürgt haben, während der dritte Angeklagte die Wohnung nach Wertsachen durchsucht haben soll. Anschließend sollen die Angeklagten mit Bargeld sowie diversen Wertgegenständen geflüchtet sein. Der Geschädigte soll dabei lebensgefährlich verletzt worden sein.

 

 

Verfahrensbeginn am Dienstag, den 07. August 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 211 Js 20697/17

Beginn: 07. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 09. August 2018 (9.00 Uhr), 22. August 2018 (10.00 Uhr), 24. August 2018 (9.00 Uhr), 17. September 2018 (14.00 Uhr), 08., 12., 16. Oktober 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung u.a.; Tatort: Landkreis Ludwigsburg

Dem 24-jährigen Angeklagten, der Mitglied einer verbotenen Rockergruppierung sein soll, wird unter anderem vorgeworfen, am 25.02.2017 in Asperg drei Schüsse auf eine Shisha-Bar abgegeben zu haben, ohne dass es zu Verletzungen der in der Bar befindlichen Gäste kam.

Zudem soll der Angeklagte am 01.03.2018 den Betreiber der Shisha-Bar, der mit Begleitern in seinem PKW unterwegs war, in Eglosheim angehalten haben und durch das geöffnete Fenster mit einem Schreckschussrevolver zwei Schüsse abgegeben haben, wodurch der Beifahrer eine Reizung der Augen erlitten haben soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Mittwoch, den 08. August 2018:

 

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 111 Js 108940/17

Beginn: 08. August 2018   9.15 Uhr; Fortsetzungstermine am 10, 17. August 2018 (jeweils 9.15 Uhr), 03. September 2018 (13.00 Uhr), 04., 25. September 2018 (jeweils 9.15 Uhr), 08.Oktober 2018 (14.00 Uhr), 15. Oktober 2018 (13.00 Uhr), 16. Oktober 2018 (13.30 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Stuttgart

Der 71-jährige Angeklagte soll am 08.11.2017 in einer Wohnung in Stuttgart auf seine Frau geschossen, diese jedoch verfehlt haben, da ihn die Nachbarin im letzten Moment zur Seite gestoßen haben soll, wodurch die Nachbarin ein Knalltrauma mit Trommelfellperforation erlitten haben soll.

Anschließend soll der Angeklagte auch auf den Nachbarn geschossen, diesen jedoch verfehlt haben. Im anschließenden Gerangel um die Waffe soll der Nachbar durch einen weiteren Schuss eine Wunde an der Hand erlitten haben.

 

 

Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 09. August 2018:

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 221 Js 29104/18

Beginn: 09. August 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 14. August 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf:  Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Schorndorf

Dem 42-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, im April 2018 Marihuana, Haschisch, Amphetamin, Ecstasy-Tabletten sowie verschreibungspflichtige Potenzpillen in seiner Wohnung in Schorndorf zum gewinnbringenden Verkauf aufbewahrt zu haben.


Vorankündigung KW 31/2018


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 31. Juli 2018:

 

  • 8. Große Strafkammer / 8 KLs 222 Js 64369/17

Beginn: 31. Juli 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermine am 02., 07., 16., 23., 28., 30. August 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.; Tatort: Stuttgart u.a.

Den drei Angeklagten im Alter zwischen 27 und 29 Jahren wird im Wesentlichen vorgeworfen, sich zwischen Juni und Oktober 2017 über einen Rauschgifthändler in Frankfurt in sieben Haschisch bzw. Kokain besorgt und nach Stuttgart verbracht zu haben, um dieses gewinnbringend weiterzuverkaufen.

 

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 244 Js 80095/17

Beginn: 31. Juli 2018   9.00 Uhr; Fortsetzungstermin am 02. August 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf:  Verstoß gg. das VereinsG

Die vier Angeklagten im Alter zwischen 24 und 34 Jahren sollen zusammen mit weiteren Personen ein Video, in welchem sie zur Teilnahme an einem im Juli 2017 in Belgien stattfindenden Festival aufgerufen haben sollen, aufgenommen und dieses anschließend auf einer Facebook-Seite veröffentlicht haben. Dabei sollen sie unter anderem eine Flagge mit einem in Deutschland verbotenen Kennzeichen einer Jugendorganisation der PKK in der Hand gehalten haben. 




Vorankündigung KW 30/2018

 

Verfahrensbeginn am Montag, den 23. Juli 2018

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 45 Js 93237/17

Beginn 23. Juli 2018, 9.00 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 26. Juli 2018 (9.30 Uhr), 30. Juli 2018 (9.30 Uhr), 31. Juli 2018, 20., 23. August 2018, 12., 18., 20., 25., 27. September 2018, 02., 23. Oktober 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung, Raub u.a.; Tatort: Stuttgart

Die drei Angeklagten im Alter von 21 Jahren sollen in der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober 2017 in Stuttgart erfolglos versucht haben, einem mutmaßlichen Geschädigten dessen Männerhandtasche zu entreißen. Unmittelbar im Anschluss sollen die Angeklagten von einem weiteren mutmaßlichen Geschädigten unter Gewaltanwendung dessen Mobiltelefon weggenommen haben.

Zwei der Angeklagten wird zudem vorgeworfen, am frühen Morgen des 03.09.2017 in Stuttgart an einer zunächst verbalen und anschließend körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen beteiligt gewesen zu sein. Dabei sollen die beiden Angeklagten zwei Personen der anderen Gruppe durch Schläge und Tritte verletzt haben, wobei einer der beiden mutmaßlichen Geschädigten lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben soll.



Verfahrensbeginn am Dienstag, den 24. Juli 2018 

  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 46 Js 20023/18

Beginn 24. Juli 2018, 9.00 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 14., 21., 23. August 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: räuberische Erpressung, Raub u.a.; Tatort: Sindelfingen

Den drei 17- bzw. 18-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, sich am 24.02.2018 unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung des mutmaßlichen Geschädigten verschafft zu haben und die dort Anwesenden unter Vorhalt eines Schleifsteins zur Herausgabe ihrer Mobiltelefone aufgefordert zu haben, woraufhin vier der Anwesenden diese übergeben haben sollen. Einer der Angeklagten soll zudem dem Wohnungsinhaber dessen Mobiltelefon entrissen haben, ein anderer Angeklagter soll unter anderem das Notebook des Wohnungsinhabers an sich genommen haben. Anschließend sollen die Angeklagten die Anwesenden mit dem Tod bedroht haben, falls diese die Polizei rufen würden.



Vorankündigung KW 29/2018

 

Verfahrensbeginn am Montag, den 16. Juli 2018

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 213 Js 87311/17

Beginn 16. Juli 2018, 13.30 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 19., 25., 30. Juli 2018 (jeweils 9.00 Uhr), 20. August 2018 (10.00 Uhr), 22. August 2018 (9.00 Uhr), 11. September 2018 (12.00 Uhr), 17., 19., 24., 26. September 2018, 01., 10., 15., 18., 22., 24. Oktober 2018, 05., 07., 12., 14., 19., 26., 28. November 2018 (jeweils 9.00 Uhr)

Tatvorwurf: Bandendiebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.; Tatort: Stuttgart u.a.

Den sieben Angeklagten zwischen 20 und 26 Jahren wird im Wesentlichen vorgeworfen, sich spätestens ab August 2017 mit weiteren Personen zu einer Bande zusammen geschlossen zu haben, die in den folgenden Monaten in wechselnder Besetzung in mehrere Wohnungen bzw. Geschäftsräume – unter anderem in Stuttgart – einbrach. Vier der Angeklagten sollen zudem mit Rauschgift gehandelt haben.


  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 21 Js 43609/17

Beginn 16. Juli 2018, 10.00 Uhr

Tatvorwurf: Körperverletzung; Tatort: Nürtingen

Der 45 Jahre alte Beschuldigte soll am 11.03.2017 seiner Mutter in der gemeinsamen Wohnung in Nürtingen mit den Fingern kräftig in beide Augenhöhlen gerückt haben, wodurch diese unter anderem eine Durchtrennung der Lederhaut des rechten Auges erlitt.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Taten aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb er in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.


Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 19. Juli 2018

 

  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 250 Js 77862/17

Beginn 19. Juli 2018, 13.30 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 23., 26. Juli 2018, 01. August 2018 (jeweils 9.00 Uhr),

Tatvorwurf: Computerbetrug, Tatort: Stuttgart

Die drei Angeklagten im Alter zwischen 25 und 29 Jahren sollen im Jahr 2017 in einer Vielzahl von Fällen online Tickets der DB oder des VVS gebucht haben, wobei sie als Zahlungsmittel ihnen nicht zustehende Kreditkartendaten anderer Personen eingesetzt haben sollen. Die gebuchten Tickets sollen die Angeklagten selbst verwendet bzw. weiterverkauft haben. Die Angeklagten sollen hierdurch jeweils einen Gesamtschaden zwischen 37.000 € und 68.000 € verursacht haben.

Der Mitangeklagte 24-Jährige soll in einigen Fällen als Mittelsmann tätig gewesen sein.

 


Vorankündigung KW 28/2018

 

Verfahrensbeginn am Montag, den 09. Juli 2018

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 112 Js 117091/17

Beginn 09. Juli 2018, 9:15 Uhr; Fortsetzungstermine am 10., 17., 19.07.2018 (jeweils 9:15 Uhr)

Tatvorwurf: Versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung, Tatort: Leonberg.

Dem 23 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 30.11.2017 im alkoholisierten Zustand – nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung – dem Geschädigten zunächst in und dann vor einer Gaststätte in Leonberg geschlagen, sodann mehrfach auf den am Boden liegenden Geschädigten eingetreten zu haben, insbesondere auch gegen dessen Kopf, und dem Geschädigten schließlich mit einem Klappmesser mehrere Male in den Rücken gestochen zu haben, wodurch der Geschädigte lebensgefährliche Verletzungen erlitten habe.

  • 11. Große Wirtschaftsstrafkammer / 11 KLs 154 Js 55435/06 (3)

Beginn 09. Juli 2018, 09:00 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 19., 25.07., 06., 14.08.2018 (jeweils 9:00 Uhr)

Tatvorwurf: Insolvenzverschleppung u. a.

Nachdem der Angeklagte – nach einer bereits vorangegangenen, auf Revision des Angeklagten erfolgten Teilaufhebung eines gegen ihn in dieser Sache ergangenen Urteils – hierauf vom Landgericht Stuttgart am 19.10.2017 wegen vorsätzlicher Insolvenzverschleppung, Untreue in vier Fällen, davon in einem Fall in Tateinheit mit vorsätzlichem Bankrott, zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt worden war (davon wegen rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerung sechs Monate als vollstreckt erklärt), hat der Bundesgerichtshof auf die Revision des Angeklagten wegen einer begründeten Verfahrensrüge das Urteil im Ausspruch über eine Einzelstrafe und im Ausspruch über die Gesamtfreiheitsstrafe aufgehoben und die Sache insoweit zu neuer Verhandlung und Entscheidung an die nunmehr zuständige Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts zurückverwiesen.


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 10. Juli 2018 

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 42 Js 30980/18

Beginn 10. Juli 2018, 13:30 Uhr mit Fortsetzungstermin am 17.07.2018 (13:30 Uhr)

Tatvorwurf: versuchte schwere räuberische Erpressung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz; Tatort: Landkreis Ludwigsburg

Der 18-jährige Angeklagte soll am 25.03.2018 in Ludwigsburg von dem mutmaßlichen Geschädigten unter Vorhalt eines Springmessers dessen Mobiltelefon samt Kopfhörer gefordert haben, welches der Geschädigte ihm jedoch nicht aushändigte. Zudem soll der Angeklagte am 06.04.2018 in seinem Zimmer in einer Asylunterkunft in Hemmingen knapp 20 Gramm Marihuana versteckt haben.

  • 4. Große Jugendkammer / 4 KLs 45 Js 82828/16

Beginn 10. Juli 2018, 09:00 Uhr mit Fortsetzungstermin am 16.07.2018 (9:00 Uhr)

Tatvorwurf: Sexueller Missbrauch von Kindern u. a., Tatort: Landkreis Esslingen

Dem 20 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, zu jeweils nicht mehr näher feststellbaren Zeitpunkten ab Anfang 2015 bis Anfang 2016 an seinem ehemaligen Wohnsitz seine beiden damals unter 14 Jahre alten Geschwister in mindestens zehn Fällen zur Vornahme sexueller Handlungen an ihm bzw. zur Duldung sexueller Handlungen an ihnen veranlasst und teilweise hiervon Bilder und Videos angefertigt zu haben. Zudem soll er auf ihm gehörigen Datenträgern kinder- und jugendpornographische Videodateien und Bilder gespeichert haben.

  • 5. Große Strafkammer / 5 KLs 22 Js 45682/17

Beginn 10. Juli 2018, 9:00 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 11., 25.07.2018 (jeweils 9:00 Uhr),

Tatvorwurf: Vergewaltigung, Freiheitsberaubung u. a., Tatort: Landkreis Böblingen.

Dem 27 Jahre alten Angeklagten wird u. a. vorgeworfen, die Geschädigte, die er im Februar 2017 über eine Dating-App kennengelernt habe, bei nachfolgenden Treffen in seiner Wohnung im Zeitraum von Februar 2017 bis April 2017 gegen ihren Willen gefesselt bzw. die Fesseln nicht gelöst zu haben, wobei es in einem Fall auch zu sexuellen Handlungen gekommen sei. 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 116 Js 21211/18

Beginn 10. Juli 2018, 9:30 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 11., 13.07.2018 (jeweils 9:30 Uhr),

Tatvorwurf: Räuberische Diebstahl u. a., Tatort: Waiblingen, Stuttgart

Der 28-jährige Angeklagte soll am 21.02.2018 in einem Einkaufsgeschäft in Waiblingen mindestens einen Trainingsanzug entwendet und nach der Kasse, nachdem er von dem Ladendetektiv gestellt worden sei, diesen gegen eine Wand gestoßen haben und anschließend geflüchtet sein. Weiter wird dem Angeklagten vorgeworfen, am 28.02.2018 mit einem bisher nicht bekannten Mittäter mittels eines Brecheisens in die Büroräume einer in Stuttgart ansässigen Firma eingebrochen zu sein und dort mehrere elektronische Geräte entwendet zu haben. Nach Verstauen des Diebesgutes in einem Rucksack seien die Täter durch den Geschädigten angetroffen worden, worauf der Angeklagte mit dem Brecheisen auf diesen zugegangen sei und angegriffen habe. Nach einem folgenden Gerangel hätten der Angeklagte und sein Mittäter mit dem Diebesgut flüchten können.

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 13. Juli 2018

 

  • 8. Große Strafkammer / 8 KLs 3 Js 90370/17

Beginn 13. Juli 2018, 13:30 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 16.07.2018, 19.07.2018 und 24.07.2018 (jeweils 9:00 Uhr)

Tatvorwurf: Sachbeschädigung, versuchte Brandstiftung, Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung; Tatort: Stuttgart u.a.

Der 23 Jahre alte Beschuldigte soll am 16.08.2017 in Stuttgart die Scheibe der Beifahrertür eines Fahrzeugs mit einem Stein eingeschlagen haben sowie ein von ihm zuvor angezündetes Wahlplakat neben den Reifen eines weiteren Fahrzeugs gelegt haben, welches jedoch nicht in Brand geriet.

Zudem soll der Beschuldigte am 13.09.2017 in Stuttgart einen Polizisten, welcher ihn einer Personenkontrolle unterziehen wollte, mit Faustschlägen und Tritten verletzt haben.

Des Weiteren soll der Beschuldigte am 05.03.2018 in Wasserburg am Inn einen öffentlichen Bücherschrank in Brand gesetzt haben, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 € entstanden sein soll.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Taten aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb er in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.


 

Vorankündigung KW 27/2018

 

Verfahrensbeginn am Montag, den 02. Juli 2018


  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 112 Js 795/18

Beginn 02. Juli 2018, 9:15 Uhr; Fortsetzungstermine am 23.07. (14:00 Uhr), 06., 07., 15., 16., 20.08.2018 (jeweils 9:15 Uhr)

Tatvorwurf: Versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung, Tatort: Böblingen.

Dem 31 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 02.01.2018 auf dem Parkplatz des Freibades Böblingen dem Geschädigten mit einem Messer in den Rücken gestochen zu haben, wodurch dieser eine lebensgefährliche Verletzung erlitten habe. Anschließend habe er unverzüglich im Klinikum Böblingen operiert werden müssen.


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 03. Juli 2018

 

  • 20. Große Wirtschaftsstrafkammer / 20 KLs 163 Js 20674/17

Beginn 3. Juli 2018, 09:00 Uhr (Fortsetzungen auf Anfrage)

Tatvorwurf: Betrug; Tatort: Herrenberg u.a.

Bei den Angeklagten handelt es sich um den 54 Jahre alten Geschäftsführer und die 52 Jahre alte Steuerberaterin einer zwischenzeitlich insolventen Firma mit Sitz in Herrenberg, die den Erwerb und die Vermietung von Datenspeicheranlagen zum Gegenstand haben sollte. Ihnen wird vorgeworfen, im Zeitraum von September 2014 bis Februar 2017 zahlreiche Privatanleger dazu bewegt zu haben, bei der Gesellschaft teils als Direktinvestment über Kauf- und Überlassungsverträge und teils über Anleihen insgesamt ca. 90 Millionen Euro anzulegen, obwohl sie als möglich erkannten und billigten, dass der weitere Geschäftsführer, gegen den seit dem 22.05.2018 in einem gesonderten Verfahren vor der 16. Großen Wirtschaftsstrafkammer verhandelt wird (16 KLs 163 Js 14209/17), die Gelder nicht für den operativen Geschäftsbetrieb der Firma, sondern unter anderem für private Zwecke verwenden würde.


  • 19. Große Strafkammer / 19 KLs 23 Js 23020/18 (Sicherungsverfahren)

Beginn 3. Juli 2018, 9:15 Uhr mit Fortsetzungsterminen am 12., 20.07.2018 (jeweils 9:15 Uhr), 27.07.2018 (13:30 Uhr)

Tatvorwurf: Vergewaltigung in Tateinheit mit Freiheitsberaubung und Körperverletzung, Tatort: Sindelfingen.

Der 52 Jahre alte Beschuldigte soll am 27.02.2018 die körperlich eingeschränkte Geschädigte in deren Wohnung in Sindelfingen u. a. gewürgt und mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen haben und daraufhin sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben. Im Weiteren soll der Beschuldigte die Geschädigte bis zum Mittag des 01.03.2018 daran gehindert haben, ihre Wohnung zu verlassen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb er in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.



Verfahrensbeginn am Freitag, den 06. Juli 2018

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 9 Js 27320/18

Beginn 06. Juli 2018 (9:00 Uhr) mit Fortsetzung am 24.07., 14.08., 15.08.2018 (jeweils 9:00 Uhr)

Tatvorwurf: versuchter Mord, schwere Brandstiftung, gefährliche Körperverletzung u. a.; Tatort: Urbach.

Dem 22 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 16.03.2018 - alkoholisiert und möglicherweise unter dem Einfluss von Cannabis stehend - aus Verärgerung über seine Situation in der aus mehreren Einzelcontainern zusammengesetzten Asylbewerberunterkunft in Urbach in dem von ihm selbst bewohnten Wohncontainer mit einem Feuerzeug die Matratze seines Bettes sowie seine Bettdecke angezündet zu haben, worauf der von ihm selbst bewohnte sowie ein benachbarter Wohncontainer in Brand geraten seien. Zur Tatzeit hätten sich 24 Personen in der Asylbewerberunterkunft befunden, die sich alarmiert durch Brandmelder bzw. durch auf den Brand aufmerksam gewordene Bewohner aus dem Gebäude hätten retten können. Eine Person habe eine leichte Rauchgasintoxikation erlitten. Nach vorläufiger Schätzung sei insgesamt ein Sachschaden i.H.v. 150.000 € entstanden.



Vorankündigung KW 26/2018


Verfahrensbeginn am Dienstag, den 26. Juni 2018:

 

  • 2. Große Jugendkammer / 2 KLs 500 Js 5146/18

Beginn 26. Juni 2018   9.00 Uhr; Fortsetzung: 28. Juni 2018, 03., 05. Juli 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: schwere räuberische Erpressung, versuchter Totschlag u.a.; Tatort: Stuttgart

Der 18-jährige Angeklagte soll am 15.01.2018 in Stuttgart von einem Bekannten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von 20 € erzwungen haben.

Zudem soll der Angeklagte kurze Zeit später auf das Fahrzeug des Bekannten geschossen haben, in dem sich zu diesem Zeitpunkt drei Personen befunden haben sollen.

 

  • 6. Große Wirtschaftsstrafkammer / 6 KLs 160 Js 38533/18

Beginn 26. Juni 2018   14.00 Uhr; Fortsetzung: 03. Juli 2018 (13.30 Uhr), 13. Juli 2018 (9.15 Uhr), 19. Juli 2018 (13.30 Uhr), 27. Juli 2018 (9.15 Uhr), 20., 23. August 2018 (jeweils 13.30 Uhr), 07., 11., 14., 21., 28. September 2018, 01., 04., 08., 12., 19., 22., 29., 31. Oktober 2018 (jeweils 9.15 Uhr)

Tatvorwurf: Betrug; Tatort: Stuttgart

Der 34 Jahre alte Angeklagte soll als Geschäftsführer einer Firma mit Sitz in Stuttgart im Zeitraum Juli 2014 bis April 2017 in mehreren Fällen den mutmaßlichen Geschädigten Aktienanleihen angeboten haben, bei denen es sich tatsächlich um eine Erfindung des Angeklagten gehandelt haben soll. Hierdurch soll der Angeklagte von verschiedenen Anlegern insgesamt 615.000 € erlangt und unter anderem für sich selbst verwendet haben, wodurch den Anlegern ein Schaden in entsprechender Höhe entstanden sein soll.

 

 

Verfahrensbeginn am Donnerstag, den 28. Juni 2018:

 

  • 1. Schwurgerichtskammer / 1 Ks 67 Js 123052/17

Beginn 28. Juni 2018   9.00 Uhr; Fortsetzung: 05., 12., 19., 26. Juli 2018   jeweils 9.00 Uhr

Tatvorwurf: fahrlässige Körperverletzung, versuchter Mord u.a.; Tatort: Ludwigsburg

Dem 47 Jahre alten Angeklagten wird vorgeworfen, am 13.12.2017 in alkoholbedingt fahruntüchtigem Zustand mit einem LKW in Ludwigsburg einen Fußgänger erfasst und dadurch lebensgefährlich verletzt zu haben. Anschließend soll der Angeklagte sich vom Unfallort entfernt haben, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

 

  • 9. Schwurgerichtskammer / 9 Ks 116 Js 126735/17

Beginn 28. Juni 2018   9.15 Uhr; Fortsetzung: 18., 30., 31. Juli 2018, 01. August 2018   jeweils 9.15 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung; Tatort: Winnenden

Die 22-jährige Angeklagte soll am 27.12.2017 im Zentrum für Psychiatrie in Winnenden mit einem Hammer jeweils zweimal auf den Kopf der beiden mutmaßlichen Geschädigten geschlagen haben, die hierdurch jeweils blutende Kopfverletzungen erlitten haben sollen.

 

  • 18. Große Strafkammer / 18 KLs 23 Js 12167/18

Beginn 28. Juni 2018   13.30 Uhr; Fortsetzung: 29. Juni 2018   9.00 Uhr

Tatvorwurf: versuchter Raub, Körperverletzung u.a.; Tatort: Kornwestheim

Der 33-jährige Beschuldigte soll am 07.01.2018 in Kornwestheim versucht haben, das Mobiltelefon des mutmaßlichen Geschädigten zu entwenden, wobei der Beschuldigte dem Geschädigten unter anderem einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben soll.  

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte die Tat aufgrund einer Erkrankung in schuldunfähigem Zustand begangen habe, weshalb er in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen sei.

 

 

Verfahrensbeginn am Freitag, den 29. Juni 2018:

 

  • 17. Große Strafkammer / 17 KLs 116 Js 2263/18

Beginn 29. Juni 2018   9.30 Uhr

Tatvorwurf: versuchte sexuelle Nötigung, Körperverletzung u.a.; Tatort: Stuttgart

Dem 34 Jahre alten Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, am 30.11.2017 in einem Keller in Stuttgart seine Nachbarin fest an den Haaren gepackt und zu sich hergezogen zu haben, um an ihr sexuelle Handlungen vorzunehmen, wozu es jedoch aufgrund des Einschreitens seiner Mutter nicht mehr gekommen sein soll. Zudem soll der Angeklagte am 06.12.2017 in Stuttgart ein Mädchen festgehalten haben, welches sich jedoch habe losreißen können.



Vorankündigung KW 20/2018

 

 

Verfahrensbeginn am Dienstag, den 15. Mai 2018:

 

  • 13. Große Wirtschaftsstrafkammer / 13 KLs 143 Js 38100/10

Beginn 15. Mai 2018   9.30 Uhr; Fortsetzung: 17. Mai 2018, 05., 07., 14., 19. Juni 2018, 10., 12., 26. Juli 2018, 01., 16. August 2018, 03., 10., 11., 18., 20., 24., 26. September 2018, 08., 10., 16., 18., 23., 25. Oktober 2018   jeweils 9.30 Uhr

Tatvorwurf: Verstoß gg. das Außenwirtschaftsgesetz, Verstoß gg. das Kriegswaffenkontrollgesetz; Tatort: Oberndorf a.N. u.a.

Den sechs Angeklagten im Alter zwischen 54 und 77 Jahren wird vorgeworfen, in ihrer Eigenschaft als Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Verkaufsrepräsentant bzw. Vertriebsmitarbeiter einer Firma mit Sitz in Oberndorf a.N. in den Jahren 2006 bis 2009 in unterschiedlichen Funktionen an insgesamt 15 Lieferungen von Gewehren bzw. Zubehörteilen nach Mexiko beteiligt gewesen zu sein. Dabei sollen die Gewehre und Zubehörteile mit Kenntnis der Angeklagten in mexikanische Bundesstaaten abgegeben worden sein, die nicht von den deutschen Exportgenehmigungen umfasst gewesen seien.

 

 

Vorankündigung KW 13/2018

Verfahrensbeginn am Montag, den 26. März 2018:

 

  • 3. Große Jugendkammer / 3 KLs 201 Js 117340/16

Beginn 26. März 2018   9.00 Uhr; Fortsetzung: ab dem 16.04.2018 (das Verfahren ist derzeit terminiert bis zum 08.01.2019; Pressevertreter können die einzelnen Termine über die Pressestelle des Landgerichts erfragen); die Verhandlung soll jeweils im MZG in Stuttgart-Stammheim stattfinden

Tatvorwurf: versuchter Mord, versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung, räuberische Erpressung, Freiheitsberaubung, Verstoß gegen das Waffengesetz, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.; Tatort: Ludwigsburg, Herrenberg u.a.

Das Verfahren richtet sich gegen insgesamt 8 mutmaßliche Mitglieder der Gruppierung „Osmanen Germania BC“ zwischen 19 und 46 Jahren, die – in unterschiedlicher Beteiligung – im Zeitraum November 2016 bis Juni 2017 in insgesamt 17 Fällen unter anderem in Ludwigsburg und Herrenberg eine Vielzahl von Straftaten begangen haben sollen. 



Vorankündigung KW 12/2018



Verfahrensbeginn am Freitag, den 23. März 2018:



  • 7. Große Strafkammer / 7 KLs 200 Js 115430/13

Beginn 23. März 2018   9.00 Uhr; Fortsetzung: ab dem 06.04.2018 (das Verfahren ist derzeit terminiert bis zum 29.03.2019; Pressevertreter können die einzelnen Termine über die Pressestelle des Landgerichts erfragen)

Tatvorwurf: Beihilfe zum Menschenhandel, Beihilfe zur Zuhälterei, Betrug u.a.; Tatort: Leinfelden-Echterdingen u.a.

Dem 64 Jahre alten Hauptangeklagten sowie zwei 51- und 52-jährigen Mitangeklagten wird unter anderem vorgeworfen, als Betreiber bzw. Verantwortliche einer Bordellkette mit Betrieben u.a. in Leinfelden-Echterdingen Beihilfe zum schweren Menschenhandel und zur Zuhälterei geleistet zu haben.

Der Hauptangeklagte, der 52 Jahre alte Mitangeklagte sowie ein weiterer 70-jähriger Mitangeklagter sollen darüber hinaus im Zeitraum 2011 bis 2014 mit einer Art Schneeballsystem in betrügerischer Weise Investoren und Darlehensgeber um insgesamt ca. 3 Millionen Euro geschädigt haben.


Fußleiste